Was ist der Plan?

Wieso weshalb warum? Und wie sieht sie aus die Zeltlager-Garage?

Auf dieser Seite haben wir versucht, die wichtigsten Fragen zu beantworten. Wer trotzdem noch Antworten sucht, kann gerne unser Kontaktformular nutzen. Wir melden uns schnellstmöglich mit Informationen zurück. Damit keine Fragen unbeantwortet bleiben.

Wo soll die Garage hin?

Die Garage soll im Herzen von Avenwedde gebaut werden. Das Baugrundstück stellt die katholische Kirchengemeinde Heilig Kreuz zur Verfügung. Der Bauplatz liegt hinter der Kirche, neben dem Pfarrhaus.


Wie soll die Garage aussehen?

Die Garage wird von 2 Parteien genutzt. Die katholische Kirche bekommt einen Abstelltraum in der Garage, in dem sie z.B. Gartenwerkzeug unterbringen kann. Der Großteil der nutzbaren Fläche ist für die Unterbringung des Zeltlager-Materials gedacht. Auf dem Plan oben sind die beiden unterschiedlichen Flächen gekennzeichnet. Optisch soll sich die Garage in das Gesamtbild zwischen Kirche, Pfarrhaus und Jugendhaus einfügen. Auch das Drumherum (Wege, Bepflanzung etc.) wird an die Gegebenheiten angepasst, damit am Ende alles zusammenpasst.